☼ Lieblingsstück ☼

Golden Flowers (5)
¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯
G E D A C H T: Viel zu viel schulisches Wissen.

G E L E B T: Nicht viel, da ich gerade mein Abitur mache. Ende Mai ist alles vorbei und ich habe schon jetzt eine Liste mit Dingen erstellt, die ich nach dem Abi erledigen möchte. Obwohl ich sagen muss, dass das Abitur mich nicht stresst oder total fertig macht. Unsere Lehrer haben uns immer viel zu verrückt gemacht, wenn es um dieses Thema ging. Letztendlich läuft alles so ab wie bei den anderen Oberstufenklausuren auch. Also verfallt nicht in Panik ;)

 ¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯Golden Flowerscollage3Golden Flowers (7)Golden Flowerscollage
¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯
G E L I  E B T: Auffällige, bequeme Hosen wie meine Mom Jeans von Pimkie. Ich trage sie allerdings am liebsten ohne Jacke, weswegen sie mir nur an warmen Tagen ihren Dienst erweist. Das sonnige, frühlingshafte Wetter bleibt momentan nur leider aus... Außerdem bin ich in unserem Haus eine Etage tiefer gezogen und habe ein neues größeres Zimmer bekommen. Da ich vorher nie viel mein Zimmer umgestaltet oder gar ganz neu eingerichtet habe, ist es für mich wirklich was besonderes. Es macht mir Freude zu sehen, wie jeden Tag etwas hinzukommt und die Einrichtung so ,,wächst".

G E L E S E N: Throne of Glass - Erbin des Feuers. Ich habe euch die Reihe schon mal empfohlen und werde es immer wieder tun :)   

 ¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯Golden Flowers (12)Golden Flowerscollage2Golden Flowers (8)

☼ interpretation of an indian girl ☼

Indianer + (8)
 Ich nehme die klare Luft in mich auf und betrachte die raschelnden Blätter, durch welche die goldigen Sonnenstrahlen brechen. Es ist schön, wie friedlich es hier ist.

Meine Gedanken quellen über. Ich spüre richtig wie sich meine Schädeldecke öffnet und alle Gedanken raus sprudeln, da die Platzkapazität zu gering ist. Ich bin der Wirt einer Massengedankenhaltung. Und nun da sie ,,frei" sind, tanzen sie auf, über, neben mir herum. Denn meine Aufmerksamkeit wollen sie trotz der neu erworbenen Freiheit nicht verlieren. 
Also veranstalten sie ein schwebendes Ballett und wenn sich doch ein Gedanke mal Urlaub nimmt und ich erleichtert über etwas Leere bin, kommt er nach einigen Tagen mit einem heftigen Knall zurück und erinnert mich daran, dass sich Gedanken nicht so leicht abschütteln lassen.

Obwohl sich in mir die Gedankenwellen ständig überschlagen, wirke ich nach außen hin still und ruhig. Das ist gut so, weil ich gerne für mich bin. Und in der Natur kann ich am besten für mich sein.                                                                                            


IndianercollageIndianer + (4)Indianer + (9)Indianer +Indianercollage2Indianer + (3)Indianer + (2)Indianer + (6)Indianer + (7)Indianer + (1)